Archiv 2011

"Wir stricken einen Bauernhof"

Dieses Buch mit Anleitungen soll Gelegenheit geben, Menschen und Tiere für einen selbst gestrickten Bauernhof für Ihre Kinder herzustellen. Die Tiere und Figuren haben eine Größe von ca. 2 bis 15 Zentimetern und sind vom Material und der Herstellung nach waldorfpädagogischen Gesichtspunkten gestrickt und genäht.

Vielleicht haben auch Sie Lust, das einmal zu versuchen? Wir wünschen Ihnen viel Freude an der Arbeit.

Sie finden diese neue Rubrik unter:

Bauernhof


Jahreszeitenfeste im Dezember

Advent
Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird;
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.
                     Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Der Dezember ist für viele Menschen der schönste Monat des Jahres - vor allem für die Kinder. Sie fiebern der Weihnachtszeit entgegen und können gar nicht mehr abwarten, dass ihnen der Weihnachtsmann die Geschenke bringt. Aber woher kommt eigentlich der Name Dezember? Auf lateinisch heißt unsere Zahl zehn "decem" - und im alten Rom war der Dezember auch der zehnte Monat im Jahr und erst 153 v. Chr. wurde der Beginn des Jahres um zwei Monate vorverlegt, so dass der Dezember heute der 12. Monat ist...

Lesen Sie mehr unter: Jahreszeitenfeste im Dezember


Die Adventszeit

Die Adventzeit ist die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest und gilt auch als die stillste Zeit im Jahr. Der erste Adventsonntag, mit dem katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr beginnt, in den  fällt zwischen dem 27. November und 3. Dezember eines Jahres und endet am Heiligen Abend.

Mehr zum Thema finden Sie unter:


NEU: Das Buch als pdf

Dankenswerterweise hat eine Leserin die Einzelseiten zu einer Gesamt-pdf zusammengefasst, so dass das Downloaden dadurch wesentlich vereinfacht wird.

Hier der Download:

pdf Bauernhof


17.10.11

Reiherstiegfest

Am 30. September fand das Reiherstiegfest auf dem Emmaus-Kirchplatz statt. Auch unser Interkultureller Kindergarten sowie die Schulinitiative für eine Waldorfschule in Wilhelmsburg waren beteiligt.

Wenn Sie ein paar Fotos anschauen wollen, öffenn Sie bitte die

Bildergalerie, Reiherstiegfest Sept. 2011


14.10.11

Jahreszeitenfeste im November

Wie so viele unserer Monatsnamen stammt auch der „November“ aus dem Römischen Kalender, denn dieser Monat  - das Wort kommt von „nove“ = neun - war nach römischer Zählung der 9. Monat im Jahr. Früher wurde der Monat auch „Nebelmond“ genannt wegen des meist grauen Himmels mit häufig auftretendem Nebel und des Dunkler-Werdens der Tage.

NOVEMBERTAG

Nebel hängt wie Rauch ums Haus,
Drängt die Welt nach innen.
Ohne Not geht niemand aus,
Alles fällt in Sinnen.
Leiser wird die Hand, der Mund,
Stiller die Gebärde.
Heimlich, wie auf Meeresgrund
Träumen Mensch und Erde.
Christian Morgenstern

Lesen Sie weiter unter: Jahreszeitenfeste im November  


07.11.11

Herbstlieder und Gedichte

Die Auswahl an Gedichten und Kinderliedern zum Herbst ist erweitert worden. Schauen Sie doch einmal hinein unter:

Herbstlieder

Gedichte zu den Jahreszeiten - Herbst


17.10.11

Reiherstiegfest, September 2011

Am 30. September fand das Reiherstiegfest auf dem Emmaus-Kirchplatz statt. Auch unser Interkultureller Kindergarten sowie die Schulinitiative für eine Waldorfschule in Wilhelmsburg waren beteiligt.

Wenn Sie ein paar Fotos anschauen wollen, öffenn Sie bitte die

Bildergalerie, Reiherstiegfest Sept. 2011


Am Sonntag, dem 27. November, ist in diesem Jahr der

1. Advent

Die Adventzeit ist die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest und gilt auch als die stillste Zeit im Jahr. Der erste Adventsonntag, mit dem katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr beginnt, in den fällt zwischen dem 27. November und 3. Dezember eines Jahres und endet am Heiligen Abend.

Mehr zum Thema finden Sie unter:


Interkulturelle Begegnung: japanisch-deutsche Monatsfeier

Im Rahmen der Zusammenarbeit der Rudolf Steiner Schule Nienstedten mit der japanischen Schulen wird dieses Jahr ein buntes Programm aus kleinen Beiträgen beider Schulen vorgestellt.

Am Fereitag, 18. November, 15 Uhr in der RSS Nienstedten, Elbchaussee 366, 22609 Hamburg


Herbstanfang!

Heute, am Freitag den 23.09.2011 ist es wieder soweit, der kalendarische Herbst beginnt, und zwar genau um 11 Uhr 04, denn da steht die Sonne am Äquator senkreicht am Horizont.

Lesen Sie mehr unter: Herbstanfang 2011


Gedichte zu den Jahreszeiten

Bild: "Vier Jahreszeiten", Waldow-Verlag

In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl von Gedichten, die für Kinder geeignet sind und die vier Jahreszeiten zum Thema haben.

Lesen Sie unter: Gedichte zu den Jahreszeiten


Achtung - Ende der Sommerzeit!

Die Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit wird am letzten Sonntagmorgen im Oktober vorgenommen, das ist dieses Jahr am 30. Oktober. Die Uhren werden von 03:00 auf 02:00 Uhr zurückgestellt. Man gewinnt eine Stunde.


Infoabend für die Interkulturelle Waldorfschule Wilhelmsburg

Die Interkulturelle Waldorfschule Hamburg-Wilhelmsburg stellt sich vor. Termin:

Dienstag, den 25. Oktober 2011

um 20 Uhr

in unserem Kindergarten.

Wir freuen uns auf Sie!


14.09.11

Reiherstiegfest

Am 30. September von 15 bis 20 Uhr findet das Reiherstiegfest statt. Kinderprogramm, Märchenerzähler, Kinderflohmarkt, Infostände und vieles mehr wird angeboten. Auch unser Interkultureller Kindergarten sowie die Schulinitiative für eine Waldorfschule in Wilhelmsburg werden sich beteiligen. Kinder aus unserer Elementargruppe sind mit Filzen und Spielen dabei, Eltern basteln Windmühlen usw. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie vorbeischauen!

(Klicken Sie auf das Bild, dann öffnet sich der Flyer als pdf.)

Ort der Veranstaltung: Emmaus-Kurchplatz, Mannesallee


Jahreszeitenfeste im September

Der Name "September" kommt aus dem Lateinischen von "septem", was „sieben" bedeutet, denn laut römischem Kalender war dies der 7. Monat in der Folge und nicht wie heutzutage der 9. Monat. Alte deutsche Namen waren z. B. "Herbstmond" oder auch „Holzmond", weil zu der Zeit die Holzvorräte für den Winter gehortet werden mussten. Auch „Scheiding" war ein alter deutscher Name, weil geschieden wurde zwischen der warmen und der kalten Jahreszeit...

Lesen Sie weiter: Jahreszeitenfeste im September


Temperamente

In der Zeitschrift "Erziehungskunst" vom Juli/August 2011 finden Sie folgenden Beitrag:

Die Temperamente sind die Farben der Seele

Bei kleineren Kindern sind »Temperamentdiagnosen« mit Vorsicht zu genießen. Die Kindergärtnerin Elke Leipold begründet dies anhand von Beispielen.

Denke ich an Temperamente im Kindergartenalter, dann sehe ich Farben, die immer wieder in anderem Licht erscheinen, höre Töne, die immer wieder in anderen Tonarten erklingen. Eine weit verbreitete Ansicht ist: Bei Kindern im Kindergartenalter ist das sanguinische Temperament vorherrschend ... Das ist sicher nicht von der Hand zu weisen, doch wir sollten offen sein für wechselnde Konfigurationen und wechselnde Farben. Jedes Kind muss individuell angeschaut werden. Festlegungen sind - zumindest im Kindergartenalter - pädagogisch kontraproduktiv. Sie verbauen den Blick auf das ganze Wesen des Kindergartenkindes, sind Temperamentsäußerungen doch oft auch situationsgebunden und dementsprechend vielfältig...

Lesen Sie weiter: Die Temperamente sind...
Das gesamte o. a. Heft ist dem Thema Temperamente gewidmet. Schauen sie doch einmal hinein:

Erziehungskunst Juli/August 2011


Wie spielt mein Kind im Kindergarten?

- Tag der offenen Tür im Interkulturellen Waldorfkindergarten Wilhelmsburg -

Mütter und Väter, ErzieherInnen, LehrerInnen, StudentInnen - zwischen dreißig und vierzig Interessierte - besuchten am 28. Mai 2011 den ersten pädagogischen Nachmittag im Interkulturellen Waldorfkindergarten Wilhelmsburg. Auch neugierige Nachbarn waren gekommen, um zu erfahren, wie die Kinder in einem Waldorfkindergarten spielen!


Interkulturelle Waldorfschulpädagogik - bald auch in Hamburg

Wie kann Interkulturelle Waldorfschulpädagogik in Hamburg aussehen? Am 23. Mai wird im Waldorf-Kindergarten Wilhelmsburg die Arbeit an dieser Frage fortgesetzt. Auf einem Seminar mit Christoph Doll Anfang Mai war damit begonnen worden. Im Sommer 2012 soll in Hamburg-Wilhelmsburg die erste Interkulturelle Waldorfschule Norddeutschlands entstehen, wenn es nach dem Willen des Unterstützerkreises geht. Doch wie wird Interkulturelle Waldorfschulpädagogik in Hamburg konkret aussehen?


"Stapellauf"des Flaggschiffs für Interkulturellen Waldorfkindergarten Wilhelmsburg

Am Donnerstag, den 26. Mai  2011 um 9 Uhr haben Schüler der Rudolf-Steiner-Schule Hamburg-Bergstedt ihre Projektarbeit an den Interkulturellen Waldorfkindergarten Wilhelmsburg übergeben...


Jahreszeitenfeste im Juni

Trarira! Der Sommer ist da!
Wir woll´n hinaus in´n Garten
Und woll´n des Sommers warten.
Trarira! Der Sommer ist da!    

Der Juni wurde nach der römischen Göttin Juno genannt, der Gattin Jupiters. Das Wort stammt aus dem Römischen: „lunius"... Der Juni wird manchmal auch der „Rosenmonat" genannt, da jetzt ihre Hauptblütezeit ist. Die Pfingstrose blüht um diese Zeit in den Gärten. Sie erinnert in ihrem Aussehen an die Rosen, ist aber ohne Dornen...


NEUE RUBRIK: Übergang Kindergarten - Schule

Die „Königskinder"

Das letzte Kindergartenjahr wird häufig das „Königsjahr" genannt und für die künftigen Schulkinder, die „Königskinder", gibt es eine besondere Förderung. Die Zeit bis zur Schulreife wird im Waldorfkindergarten intensiv begleitet. Auf die Feinmotorik und den Gleichgewichtssinn wird besonders geachtet, denn diese sind eine gute Grundlage für das Lernen in der Schule...

Lesen Sie weiter in unserer Rubrik "Informationen" unter: Übergang Kindergarten - Schule


 Jahreszeitenfeste im Mai

Der Mai ist der erste meist wirklich warme Monate im Jahreslauf. Der Frühling und die Sonne werden auch im Kindergarten freudig begrüßt. In manchen Kindergärten wird am 1. Mai „der Mai geholt": Man zieht mit den Kindern hinaus in die Natur, pflückt Blumen und Zweige, um damit die Kindergartenräume zu schmücken. Frühlings- und Mailieder werden mit den Kindern gesungen und das eine oder andere kleine Gedicht gesprochen...

Lesen Sie weiter unter: Jahreszeitenfeste - Mai


"Stapellauf"des Flaggschiffs für Interkulturellen Waldorfkindergarten Wilhelmsburg

am Donnerstag,
den 26. Mai 2011 um 9 Uhr


Tag der Offenen Tür am 28. Mai 2011

NEUE RUBRIK: Phantasiekräfte

und: Der unsichtbare Freund

Freie und schöpferische Kräfte braucht der Mensch - das Kind sowie der Erwachsene, um sich kreativ ins Leben hineinstellen zu können. Die Grundlage dafür bildet die Entwicklung der Phantasiekräfte. Beim kleinen Kind können sich diese Kräfte durch das Spiel, durch Märchen und Geschichten, das künstlerische Tun und Sinneserfahrungen entwickeln. Kann der Erwachsene auf ein im Kindesalter angelegtes Potential zurückgreifen, so fallen ihm eine schöpferische Lebensgestaltung, Problemlösungen und geistige Beweglichkeit leichter. Im Waldorfkindergarten wird darauf großen Wert gelegt.

Lesen Sie weiter unter: Phantasiekräfte


Kommunikation und Interaktion

Gerade im „Freispiel" haben die Kinder viele Möglichkeiten der Interaktion mit ihrer Lebenswelt. Kommunikation und soziale Interaktionen durch spielerische Erfahrungen werden so geübt... Lesen Sie weiter unter: Interaktion

In den Bilderfolgen aus dem Kindergartenalltag im Interkulturellen Kindergarten Hamburg-Wilhelmsburg vom April 2011 hat der Fotograf solche Interaktionen auf bezaubernde Weise festgehalten.


Waldorfpädagogik ist für alle da

Seit einigen Jahren entwickelt sich auch in Deutschland die Waldorfpädagogik in einer Richtung weiter, die schulische Bildung und Sozialarbeit miteinander verbindet und die die Lebensumstände der Menschen zu verbessern versucht. Dabei richten die interkulturellen Waldorfkindergärten und Waldorfschulen ihre Pädagogik auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern aus,
die durch erschwerten Zugang zur Bildung, Migration und besonderen Sprachförderbedarf geprägt sind.

Lesen Sie mehr unter: Flyer pdf


Naturwissenschaften im Waldorfkindergarten?

Die Idee, die dem Waldorfkindergarten zugrunde liegt, legt durch den Ablauf des Kindergartenalltags den Grundstein auch für naturwissenschaftliche Erfahrungen. Den Kindern wird Gelegenheit gegeben, aus der Beobachtung und Wahrnehmung heraus die Gesetzmäßigkeiten der Naturwissenschaften im praktischen Tun und Spiel umzusetzen.

Lesen Sie in der Rubrik: Naturwissenschaften


Neue Fotos

   In unserer Bildergalerie haben wir eine neue Rubrik. Schauen Sie bitte unter:

Baumhaus und Schaukel


Jahreszeitenfeste im April

Bei den Römern  war der April der Monat der Aphrodite -"Aphrilis" - Sie ist die Göttin der Liebe, Schönheit und Fruchtbarkeit. Der Name könnte aber auch von dem lateinischen Monatsnamen „Aprilis" kommen, der nach Ovid von dem Wort „aperire", was „öffnen" bedeutet, abgeleitet wird, weil der Frühling alles wieder öffnet...

Mehr dazu lesen Sie bitte unter: Jahreszeitenfeste im April


Ostern

Schauen Sie doch einmal in unsere Oster-Seite. Vielleicht finden Sie einige Anregungen.

Link: Ostern

Unser Frühjahrs- und Osterbuch 

von Christel Dhom

Ob ein Faschingsfest geplant wird, ob man eine passende Geschichte zum Vorlesen für die Passionszeit, neue Dekorationsideen für das Osterfrühstück oder einfach ein gutes Rezept für einen Osterbrunch sucht - in diesem Buch findet man zahlreiche Vorschläge dazu. Auch kleine Geschenke zum Selbermachen, z.B. ein Osterüberraschungsei aus Filz, oder Spiele, etwa ein kleines Märchenspiel zur Begrüßung des Frühlings, sind enthalten. Darüber hinaus schreibt Christel Dhom über den Hintergrund der christlichen Feste, über ihre Entstehung und Bedeutung. So ist dieses Buch in einer Zeit, in der traditionelles Wissen um die Festgestaltung immer mehr verloren geht, ein willkommener Ratgeber und unentbehrlicher Begleiter für die Frühlingszeit.


Neue Fotos

In unserer Bildergalerie haben wir eine neue Rubrik. Schauen Sie bitte unter

Baumhaus und Schaukel


Jahreszeitenfeste im März

Nach dem Kalender beginnt mit dem 21. März endlich der Frühling, um den Winter zu besiegen... Lesen Sie mehr unter: Jahreszeitenfeste im März

Bild aus der Raphael-Schule Hamburg

 Ein Schiff für Wilhelmsburg

ein Schiff für Wilhelmsburg"Schülerprojekt der Rudolf Steiner Schule Hamburg-Bergstedt unterstützt den interkulturellen Kindergarten in Wilhelmsburg", so beginnt ein Artikel auf der Schulhomepage. Auf unserer Kindergartenseite wurde bereits in der Bildergalerie gezeigt, wie der Bau des Schiffes voranging. Umso mehr freuen wir uns, nun von dem Fortschritt berichten zu können. 


Das neue Gebäude

Die ersten Fotos vom neu errichteten Gebäude für die zweite Kindergartengruppe finden Sie unter:

Das neue Gebäude 2011

Diese Bildergalerie wird demnächst mit noch mehr Fotos ergänzt. Schauen Sie alle Bildergalerien an unter "Bildergalerie" auf der linken Steuerleiste.


Jahreszeitenfeste im Februar

Bild: Carmens Märchenreich

Informationen zu den Festen im Februar finden sie unter:

Jahreszeitenfeste im Februar


Kinderbilder

In der Bildergalerie finden Sie Bilder, die unsere Kindergartenkinder gemalt haben, unter:

Kinderbilder aus der KiTa 2010


Einführung in die Waldorfpädagogik

Eine Informationsreihe zur Einführungen in die Waldorfschulpädagogik hat am 17. Januar begonnen. Beate und Peter Benkhofer haben diesen Abende dankenswerterweise gestaltet. Folgeveranstaltungen sind geplant und die Termine werden mitgeteilt. Die Veranstaltungen finden in den Räumen unseres Kindergartens statt. Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen!


Jahreszeitenfeste im Januar

Mehr zu den Festen wie Silvester/Neujahr und Dreikönig, aber auch zum Rummelpottlaufen, einem in Hamburg typischen Brauch, finden Sie hier:

Jahreszeitenfeste im Januar


Wir wünschen Ihnen allen

ein gutes neues Jahr!

Schauen sie doch einmal hinein in unsere Themenseite:

Dreikönigszeit

Das Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar wird auch in den Waldorfkindergärten begangen.


Alle Jahre wieder. Vom Sinn einiger Symbole

Sind wir angesichts der Kommerzialisierung des Weihnachtsfestes und des Alltagstresses überhaupt noch in der Lage, richtig Weihnachten zu feiern? Die Autorin, Kindergärtnerin und Mutter, zeigt, wie es gehen könnte.

Lesen Sie weiter unter: Erziehungskunst, Dezember 2010


Neue Rubrik: "Die Spielzeugwerkstatt" mit neuen Anleitungen vom 22.11.11

 

In dieser neuen Rubrik finden Sie Anregungen, Beschreibungen und Anleitungen, um Spielzeug für kleine Kinder selber herzustellen. Vieles verdanken wir anderen Internetseiten, die uns die Erlaubnis gegeben haben, ihre schönen Inhalte mit unserer Seite zu verlinken, wofür wir uns herzlich bedanken möchten. Die Seite wird immer weiter ergänzt werden.

Klicken Sie hier: "Die Spielzeugwerkstatt"

16.01.12

Das kleine Strickpüppchen "Peterle" hat einen Freund gefunden! Schauen Sie in die Seite "Die Spielzeugwerkstatt" und hier direkt in: Neue Strickmuster

 

Kleines Strickpüppchen Peterle und sein Freund

Archiv 2011