Blumenkinder - Jahreszeitenfiguren

Blumenkinder / Jahreszeitenfiguren

– Anleitung für eine einfache Ausfertigung –

Hier wird die Anleitung für einfache Blumenkinder (Jahreszeitenfiguren) vorgestellt. Es gibt auf den Weihnachtsmärkten der Waldorfschulen und auch im Internet wunderschöne Blumenkinder zu kaufen. Diese sind – gemessen an dem Aufwand der Herstellung – oft sogar relativ preisgünstig. Vielleicht möchten Sie aber solche Figuren doch selber herstellen. (Bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Ansicht zu bekommen.) 

Hier kommen nun 3 "Sommer-Blumenkinder" (Erdbeere, Glockenblume und Margerite): Die Anleitung dazu ist jeweils eine Variante der Schnittmuster (s. u.), Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Die Anleitung dazu ist für einfache Figuren gedacht. Selbstverständlich ist es Ihrer Kreativität und Geschicklichkeit überlassen, sie zu verfeinern und auszuschmücken. Aber möglicherweise ist diese schlichte Form auch hilfreich für den Anfang. Und hier sind sie noch einmal einzeln:

 

 

Gearbeitet wird mit Pfeifenputzerdraht, Schafwolle, Märchenwolle und Bastelfilz. Die Figuren sind ca. 9, 10 oder 11 cm hoch (ohne die Hüte).

Arbeitsschritte:

 Körper:

1.) Einen Pfeifenputzer in der Mitte knicken (s. Foto) ½ Pfeifenputzer für die Arme einfügen. Das Ganze mit Schafwolle umwickeln.

2.) Muster für den Körper aus Papier ausschneiden. (Schnittmuster s. unten). Dann auf doppelt gelegten Filz in der von Ihnen ausgewählten Farbe feststecken und direkt am Rand ausschneiden.

3.) Für die Hände zwei kleine beigefarbene Stücke ausschneiden.

Kopf:

1.) Den Kopf mit Schlauchverband (kleinste Größe) arbeiten und mit Trikotstoff beziehen wie bei den einfachen Stehpüppchen oder auch wie angegeben in „Wir stricken einen Bauernhof“ – Bauernhofkind in dieser Homepage.)

2.) Augen und Mund aufsticken (s. „Bauernhofkind“ oder auch nur aufmalen. Den Wangen mit rotem Bundstift etwas Farbe geben.

3.) Die Haare kann man nun verschieden aufwendig gestalten. Hier wurde einfach nur Märchenwolle aufgenäht.

2.) Bevor Sie den Kopf am Körper gut befestigen, ziehen Sie den „Hals“ durch das Halsloch des Filzstoffes für den Körper hindurch. Dann befestigen Sie den Hals am mit Schafwolle umwickelten Körper-Rohling. Danach können Sie mit Schlingstichen an den Rändern den Filz zusammennähen (bei einer Hand beginnen und einmal herum bis zur anderen Hand nähen). Dabei die Öffnungen für die Hände offen lassen und diese dort ebenfalls mit kleinen Schlingstichen annähen.

Verzierungen:

1.) Und schon können Sie – je nachdem, welches Motiv Sie für Ihr Blumenkind wählen, mit der Verzierung beginnen. Bei den angegebenen Beispielen wurde den Figuren jeweils ein Hütchen in Form der Blüte aufgesetzt. Bei der Primel werden 6 Blütenblätter ausgeschnitten und in Kreisform am Kopf angenäht. Oben in der Mitte der Blüte ist ein kleiner gelber und orangefarbener Kreis angebracht.

Das Schneeglöckchen hat einen Hut aus 3 weißen Blütenblättern.

Für die Osterglocke schneiden Sie einen Blätterkranz aus (s. Skizzen unten) und formen Sie die Blüten nach der Skizze.

Das Krokus-Kind hat nur ein kleines gelbes Krönchen als Stempel auf dem Kopf (aus gelben Filzresten), die Blütenblätter sind am Körper befestigt.

2.) Alle weiteren Verzierungen (z B. ein Rock oder eine Knolle – wie beim Krokus – können Sie nach Belieben vornehmen.

Hier noch einmal die Einzelteile am Beispiel der Primel:

Schnittmuster

Das Schnittmuster muss nach dem Ausdrucken vermutlich etwas vergrößert werden, entsprechend den cm-Angaben. Sie können es als pdf hier downloaden:

Schnittmuster Blumenkinder

Anleitung komplett

Blumenkinder Frühling

Blumenkinder Sommer